Grundkenntnisse in Videobearbeitung und terrestrischer digitaler Aufnahme

dvd-shrink0011

Grundkenntnisse in Videobearbeitung und terrestrischer digitaler Aufnahme wie Dateiformat und Bitrate

Bis vor langer Zeit war die Videobearbeitung schwierig, wenn der Computer nicht in der Mittelklasse oder höher war, aber jetzt ist es möglich, Videos auf Smartphones und Online-Diensten zu bearbeiten.

Nichtlineare Bearbeitung und lineare Bearbeitung
Nichtlineare Bearbeitung 
Eine Bearbeitungsmethode, mit der Sie mit einer Videobearbeitungssoftware auf Ihrem Computer oder Smartphone beliebige Szenen aus einem Video extrahieren, ersetzen oder löschen können.
Lineare Bearbeitung
Eine Schnittmethode, bei der zwei Videorecorder angeschlossen und auf einem Gerät wiedergegeben werden, während auf einem Gerät aufgenommen wird Der zu schneidende Teil wird angehalten und nur der erforderliche Teil wird auf einem anderen Deck aufgenommen.
Authoring

Beim Erstellen einer Disc, die auf einer DVD oder Blu-ray mit einer Videodatei abgespielt werden kann, ist es notwendig, eine "Authoring"-Arbeit durchzuführen, die die Materialien kombiniert, und für das Authoring wird spezielle Software verwendet.

Viele Videobearbeitungssoftware hat eine Authoring-Funktion, und Authoring-Software hat eine Authoring-Funktion. DVD-AuthoringBlu-ray-Authoring Sie können Menüs usw. erstellen.
Kopieren und Rippen

Obwohl "Kopieren" und "Rippen" unterschiedliche Prozesse haben, werden sie oft synonym verwendet, einschließlich Backup und Überspielen.

Rippen
Der Vorgang, Daten von einer optischen Disc zu extrahieren und als Datei zu speichern.
Kopieren / Sichern
Der Vorgang des Duplizierens von Disc-Daten auf eine leere Disc oder deren Ausgabe als BD-Ordner oder ISO-Datei.
Synchronisieren
Schreiben der Verarbeitung aufgezeichneter Daten auf eine leere Disc.

Dateiformat und Codec

Videodateien werden als "Containerformat" bezeichnet, und "Video"- und "Audio"-Dateien sind in einem Container (Container) enthalten.

Grundlagen zu DVB-T und Video 001

So wie sich der Inhalt derselben Tasse in Kaffee oder Orangensaft verwandelt, verfügt das Videocontainer-Format über einen Videotyp "Codec", der gespeichert werden kann.

"MP4" "MKV" Kurz davor ist "AVI" usw. ein wichtiges Containerformat und der Codec ist "H.265 / HEVC" "H.264 / AVC" "MPEG 4" Kurz zuvor "MPEG 2 " usw. wird oft verwendet.

Codec

Codecs sind ein allgemeiner Begriff für „Kompressions-/Wiederherstellungsprogramme.“ Bei Video gibt es Videocodecs und Audiocodecs, wobei der verwendete Videocodec das Dateiformat bestimmt.

Mediaplayer und Bearbeitungssoftware, die Video und Audio verarbeiten, stellen die komprimierten Daten mit dem für die Komprimierung verwendeten Codec wieder her. Wenn der während der Komprimierung verwendete Codec also nicht unterstützt wird, kann das Video möglicherweise wiedergegeben werden.
Es gibt verschiedene Arten und Eigenschaften von Codecs, von denen, die internationalen Standards entsprechen, bis hin zu denen mit Originalspezifikationen.
MPEG-2

Der Codec "MPEG-2" ist eine Erweiterung des niedrigeren Standards MPEG-1 und wird in DVDs und im terrestrischen digitalen Rundfunk verwendet.
Es wird gesagt, dass die Bildqualität von DVD ungefähr der von S-VHS entspricht, aber selbst wenn das gleiche "MPEG-2" für DVD und terrestrischen digitalen Rundfunk verwendet wird, ist die Bitrate unterschiedlich, so dass terrestrischer digitaler Rundfunk höher als bei DVD Die Bildqualität ist hoch.

H.264 / AVC, MPEG4

"H.264 / AVC" und "MPEG 4" sind der gleiche Codec und werden für Blu-ray sowie Video für Digitalkameras und Smartphones verwendet. Sie haben die 2- bis 2-fache Kompressionsrate des MPEG-3-Codecs und verbessern die Bildqualität um das 2. Es wird gesagt, dass es tut.

H.265 / HEVC

"H.265 / HEVC" ist der Standard der nächsten Generation, der in UHD Blu-ray verwendet wird, und bei gleicher Bildqualität ist die Video-Bitrate etwa halb so hoch wie bei H.264, sodass die Dateigröße reduziert werden kann und ab Windows 10 Offiziell unterstützt.

AV1

Als Alternative zum teuren H.265 / HEVC wurde der treuefreie Codec „AV1“ auf Basis des von Google entwickelten treuefreien Codecs VP9 entwickelt, die Containerformate sind „MP4“, „MKV“ und „WebM“ werden verwendet.

AV1 (AOMedia Video 1) wird von der gemeinnützigen Organisation "Amazon / Apple / ARM / CISCO / Facebook / Google / HUAWEI / intel / Microsoft / Mozilla / NETFLIX / Nvidia / SAMSUNG / Tencent" entwickelt. Allianz für offene Medien "
Auf YouTube wird ein Video beim Hochladen in das von Google entwickelte Containerformat "WebM" konvertiert und als Videocodec wird "VP8 / VP9 / AV1" verwendet.
Verlustfreie Komprimierung und verlustbehaftete Komprimierung

Es gibt zwei Arten der Datenkomprimierung durch den Codec: "verlustfreie Komprimierung", die die komprimierten Daten in den gleichen Zustand wie das Original wiederherstellen kann, und "verlustbehaftete Komprimierung", die die komprimierten Daten nicht wiederherstellen kann.

Verlustbehaftete Kompression

Es handelt sich um eine Technologie, die Daten kratzt und komprimiert, die nur geringe Auswirkungen auf die Bildqualität von der Quelle hat.Wenn die Komprimierungsrate erhöht wird, nimmt die Menge der abgekratzten Daten zu, sodass die Dateigröße kleiner wird, sich jedoch die Bildqualität verschlechtert.

Alle für vielseitige MP264- und MKV-Dateien verwendeten Codecs wie "H.265 / AVC", "H.1 / HEVC" und "AV4" sind verlustbehaftet komprimiert.
Verlustfreie Kompression

Reversible Komprimierung, die die Originaldaten vollständig wiederherstellt, hat eine kleinere Dateigröße als unkomprimierte Daten.Im Vergleich zur verlustbehafteten Komprimierung ist die Dateigröße fast unkomprimiert, was insofern überlegen ist, als die Originaldaten nicht beschädigt werden, aber die Dateigröße ist In Bezug auf die Vielseitigkeit ist es verlustbehafteten Komprimierungscodecs unterlegen.

Zu den verlustfreien Komprimierungscodecs gehört "Huffyuv".

Kodierung und Transkodierung

"Encoding" ist ein Komprimierungsprozess, der unter Verwendung eines Codecs durchgeführt wird, und "Transcoding" ist ein Rekomprimierungsprozess, der unter Verwendung des gleichen Codecs wie die Quelle durchgeführt wird.

Videobearbeitungssoftware kodiert beim Bearbeiten und Ausgeben von Material, und viele DVD-/Blu-ray-Ripping-Software implementiert eine Transkodierungsfunktion.

Da das von MPEG-2 vertriebene terrestrische Digitalprogramm eine Kapazität von 10 GB oder mehr benötigt, um im Originalzustand etwa 1 Minuten aufzuzeichnen, bietet der Recorder als "Aufnahmemodus" ein Encoding- und Transcoding-Menü.

Frame und Framerate

Ein Video ist ein Daumenkino mit fortlaufend von einer Kamera aufgenommenen Bildern. Jedes Bild, aus dem das Video besteht, ist ein "Frame" und die Anzahl der Frames, die pro Sekunde angezeigt werden ( fRudern per second) ist "Bildrate" und die Einheit ist "fps".

Bei "Interlace", das ein Bild zeichnet, indem die im Fernsehgerät verwendeten Abtastzeilen in zwei Schritten, ungerade und gerade, übertragen werden, ist "Frame" die Kombination von ungeraden und geraden Zahlen und die Abtastzeilen von ungerader und gerader Zahl allein ein "Feld".

Die Serienaufnahmen haben eine gute Bildqualität, aber die Dateigröße ist groß, sodass sie vom Codec komprimiert werden.
Codecs, die "Interframe Prediction" verwenden, die in "H.264 / AVC" usw. verwendet werden, konvertieren Frames in "I-Frame", "P-Frame" und "B-Frame", um die Datenmenge zu reduzieren. ..

I-Frame (Keyframe) 
Alle Informationen werden in einem Rahmen gespeichert und das ursprüngliche Rahmenbild kann wiederhergestellt werden.
P-Rahmen
Differenzinformationen zum I-Frame-Bild.
Um den P-Rahmen zu decodieren, werden die Informationen des vorherigen I-Rahmens benötigt.
B-Rahmen
Es wird unter Verwendung der Differenz zwischen dem vorherigen und dem nächsten Rahmen komprimiert, und die Informationen des vorherigen und nächsten I-Rahmens und P-Rahmens werden benötigt, um den B-Rahmen zu decodieren.

Grundlagen zu DVB-T und Video-005Grundlagen zu DVB-T und Video-004

In Bezug auf das Bild ist oben das Keyframe (I-Frame) und unten das P-Frame.
Der grüne Teil im P-Frame wird gelöscht (komprimiert) in dem Teil, der durch die Daten im I-Frame ergänzt werden kann (keine Bewegung).

Wenn Sie ein Video schneiden und bearbeiten, das durch Inter-Frame-Vorhersage ohne Verschlechterung komprimiert wurde, wird es im Wesentlichen durch "Keyframe" getrennt, und in der Videobearbeitungsanwendung wird das Frame durch die Codierung zum Zeitpunkt der Ausgabe rekonstruiert, also zu jedem Zeitpunkt Video Schnittbearbeitung ist möglich.

Bildrate

Neben DVDs und Blu-rays haben viele terrestrische Digitalsendungen auch eine Grundbildrate von 30 fps (29.97 fps), die etwa 1 Bilder pro Sekunde (30 Halbbilder / Sekunde für terrestrische digitale Sendungen) und UHD anzeigt. Es unterstützt bis bis 60 fps für Blu-ray und "4K-Sendung" und bis zu 60 fps für "8K-Sendung".

Je höher die Bildrate, desto flüssiger die Bewegung, aber desto größer die Dateigröße.
Feste Bildrate (CFR) / Variable Bildrate (VFR)

Es gibt zwei Arten von Frameraten: „Konstante Framerate“ und „Variable Framerate“.

Feste Bildrate (CFR)
Da die Framerate in allen Szenen konstant ist, entsteht bei Szenen mit wenig Bewegung viel Abfall.
Variable Bildrate (VFR)
Durch Reduzieren der Bildrate in einer Szene mit geringer Bewegung kann die Gesamtdateigröße unterdrückt werden, es können jedoch Tonabweichungen auftreten.

Bitrate

Die Bitrate ist die Menge der gesendeten und empfangenen Daten pro Sekunde ( bit per second) und die Einheit ist "bps".

Eine hohe Bitrate kann viele Informationen pro Sekunde senden, daher verbessert eine hohe Videobitrate die Auflösung und hohe Bildqualität, und eine hohe Audiobitrate verbessert die Tonqualität.

Gesamtbitratenmodus ( Oganz Bit Rate-Modus) ist die Summe der Video- und Audio-Bitraten.
Bitratenmodus

Bitraten werden grob in "konstante Bitrate" und "variable Bitrate" unterteilt, und VBR umfasst "mittlere Bitrate" und "variable 2-Pass-Bitrate".

Konstante Bitrate (CBR)
Da die Bitrate fest ist, kann eine Verschwendung auftreten, wenn die Übertragungsdaten klein sind, und sie kann unzureichend sein, wenn die Daten groß sind.
Variable Bitrate (VBR)
Es entsteht keine Verschwendung, da die Bitrate entsprechend der zu übertragenden Informationsmenge geändert wird.
Die durchschnittliche Bitrate (ABR) ist ein VBR-Typ, der eine "Zielbitrate" festlegt und die Bitrate so ändert, dass der angegebene Wert zum Durchschnittswert wird.
Die variable Bitrate mit 2 Durchgängen ist eine Methode, bei der Daten gelesen und analysiert werden (1 Durchgang) und dann die Bitrate geändert wird (2 Durchgang). Es ist zu erwarten, dass sich Qualität und Komprimierungsrate verbessern, aber die Verarbeitung dauert mit der Anzahl der Prozesse steigt.

Auflösung und Pixeldichte

Die Auflösung des Monitors verwendet eine Einheit namens ppi (Pixel pro Zoll), die darauf basiert, wie viele Pixel (Punkte) in 1 Zoll (25.4 mm) angeordnet sind (wie viele Pixel unterteilt sind) und wird allgemein verwendet. "1980 x 1080", was in "Auflösung" geschrieben wird, bedeutet "Anzahl der Pixel".

Grundlagen zu DVB-T und Video 002

Bei gleicher Bildschirmgröße ist die Bildqualität umso feiner, je höher die „Pixeldichte (Anzahl der horizontalen Pixel / horizontale Größe des Monitors)“ ist.

Grundlagen zu DVB-T und Video 001

Pixelanzahl in SD-Bildqualität720 x 480 px
Pixelanzahl in HD-Bildqualität1280 x 720 px
Pixelanzahl in Full-HD-Bildqualität1920 x 1080 px
4K Pixelanzahl3840 x 2160 px
Wenn die Anzahl der Pixel des Videos niedriger ist als die Bildschirmauflösung des Monitors, werden Pixel hinzugefügt und eine Hochskalierung (Vergrößerung) durchgeführt. Wenn Sie also Videos in SD-Qualität wie DVD auf einem Full-HD-Monitor abspielen, ist die Bildqualität hoch Die Süße sticht heraus.
Beim Bearbeiten eines Videos Grundsätzlich wird es entsprechend der Auflösung des als Material zu verwendenden Videos erstellt, und es ist flexibel, das Video mit einer hohen Auflösung aufzunehmen, um ein qualitativ hochwertiges Video zu erstellen.

Aufzeichnung des terrestrischen digitalen Rundfunks (digitaler terrestrischer Rundfunk)

Da der auszustrahlende Inhalt aufgrund der Digitalisierung des terrestrischen Rundfunks ohne Beeinträchtigung dupliziert werden kann, wird dem auszustrahlenden Inhalt ein "Kopierkontrollsignal" hinzugefügt, um das Urheberrecht zu schützen, und der Inhalt wird verschlüsselt (verwürfelt) und verteilt getan.

Die B-CAS-Karte entwürfelt und die terrestrische digitale Aufzeichnung wird durch das im Inhalt enthaltene Kopiersteuersignal eingeschränkt.

Einmal kopieren und 10 . überspielen

Das terrestrische Digitalsignal verwendet eine Kopierkontrollmethode (CCI), die als "einmaliges Kopieren" bezeichnet wird. Wenn das terrestrische Digitalsignal aufgezeichnet wird, wird es als eine Kopie gezählt, und wenn der kopierte Inhalt auf eine DVD oder Blu-ray geschrieben wird, die Originaldaten wird angezeigt. Obwohl es so konzipiert wurde, dass es verschwindet, ist es sehr unpraktisch, da es unabhängig vom Erfolg oder Misserfolg des Schreibens als ein Zug zählt. "Es wird zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht gezählt, und bis zu 1 Kopien und 1 Zug sind möglich ." Die Regelung wurde auf die aktuelle "Synchronisation 9" gelockert.

Viele terrestrische digitale Sendungen sind durch "Dubbing 10" geschützt, aber einige sind durch "Copy Once" geschützt und einige Programme dürfen nicht aufgenommen werden.
Dateien, die vom terrestrischen digitalen Rundfunk aufgezeichnet wurden, können auf Festplatten und SD-Karten verschoben oder kopiert werden, sofern es sich um Geräte handelt, die zugelassene Schutztechnologien wie "SeeQVault" und "EMPR" unterstützen.

SeeQVault zum Aufnehmen von TV-Sendungen

CPRM/AACS

CPRM (Content PSchutz für Rbeschreibbar Media) ist ein Kopierschutz, der über ein einmaliges Kopiersignal verfügt und ein japanischer spezifischer Standard für DVDs ist.Es ist grundsätzlich unmöglich, CPRM-geschützte DVDs zu kopieren.

Um die aufgezeichneten Daten eines terrestrischen digitalen Programms auf DVD-R zu schreiben, sind ein Laufwerk, das CPRM unterstützt, und Medien, die CPRM unterstützen, und ein Player, der CPRM unterstützt, auch während der Wiedergabe erforderlich.

Blu-ray ist durch das Advanced Access Content System (AACS) geschützt, das fortschrittlicher als CPRM ist, sodass es nicht kopiert werden kann.

Für Medienaufzeichnung und Daten

Es gibt zwei Arten von DVD-R / BD-R, "für Daten" und "für Aufnahme". Bei DVD-R wird CPRM für "für Aufnahme" unterstützt, BD-R jedoch für "Daten". Es gibt keine Änderung bei "zum Aufzeichnen".

Die Einteilung in „für Aufzeichnung“ und „für Daten“ orientiert sich an dem mit der Revision des Urheberrechtsgesetzes 1992 eingeführten „privaten Aufzeichnungs- und Aufzeichnungsvergütungssystem“ und wird bei digitaler Aufzeichnung in gewisser Weise entschädigt es an den Rechteinhaber des urheberrechtlich geschützten Werks zurückzugeben, nur eine Entschädigung wurde zu "für die Aufnahme" hinzugefügt, und es war praktisch für Daten und Aufnahme gleich, aber terrestrischer digitaler Rundfunk wurde gestartet und einmal kopiert Toshiba weigert sich, die Abgabe für Privatkopien zu zahlen.
Nachdem der Sieg von Toshiba im November 2012 vom Obersten Gerichtshof bestätigt wurde, stellten alle Hersteller die Zahlung von Entschädigungen ein, und die SARVH (Private Recording Compensation Management Association), die die Entschädigung verwaltete, verlor ihre finanziellen Mittel und ging in Konkurs und wurde Ende März aufgelöst 11.
CPRM / AACS freigeben

Beim Kopieren einer aufgezeichneten terrestrischen Digitalsendung auf eine DVD oder Blu-ray DVDFab Passkey Sie können z. B. verwenden, um den Kopierschutz von CPRM und AACS zu entfernen, damit Sie den Inhalt bearbeiten und kopieren können, ohne durch Überspielen eingeschränkt zu werden 10, aber die Entfernung des Schutzes ist "Technischer Schutz" in Artikel 30 (2) des Urheberrechtsgesetzes Es ist illegal, weil es gegen die "Mittelvermeidung" verstößt.

So entfernen Sie den Kopierschutz für Blu-ray-Discs, die mit einem Blu-ray-Recorder kopiert wurden DVDFab Passkey für Recorder Ist notwendig.

Urheberrecht und Illegalität von Ripping and Capture

Aufnahmedateien von Windows Media Center (WMC)

Microsofts umfassende Unterhaltungsanwendung "Windows Media Center", die in Windows 10 veraltet war, wird als eindeutige verschlüsselte Datei ".wtv" gespeichert, wenn terrestrische digitale Videos mit einer TV-Capture-Karte aufgenommen und kopiert werden, z zu dem Steuersignal enthält es die aufgezeichneten Dateiinformationen und den "Verschlüsselungs-Entschlüsselungsschlüssel", die für die Wiedergabe erforderlich sind, wodurch es unmöglich wird, den Inhalt zu verschieben.

Da der von WMC gespeicherte Entschlüsselungsschlüssel nicht gesichert wird und die Informationen aus irgendeinem Grund beschädigt sind, kann die aufgezeichnete Datei nicht angezeigt und der Entschlüsselungsschlüssel kann nicht wiederhergestellt werden, selbst wenn die Funktion "Systemwiederherstellung" verwendet wird.

In Bezug auf die Tatsache, dass der Verschlüsselungs-Entschlüsselungsschlüssel nicht gesichert wird, gibt Microsoft an, dass es sich um eine "Spezifikation zur Einhaltung der Richtlinien zum Schutz von Broadcast-Inhalten in Japan" handelt und empfiehlt nur die Neuinstallation des Betriebssystems als Workaround für das Problem, und es ist eine Erleichterung für aufgezeichnete Dateien Es gibt keine Beschreibung über das Gesetz.

Medienzentrum5

Da "CD / DVD brennen" in der WMC-Aufgabe CPRM nicht unterstützt, ist es nicht möglich, die aufgezeichneten Daten auf eine DVD zu schreiben, und Sie müssen die mit dem TV-Capture-Board gelieferte Software verwenden.

In Verbindung stehende Artikel

dvd-shrink0011

Grundkenntnisse in 4K UHD

4K-UHD-Auflösung, Betrachtungsabstand und Spezifikationen wie die HDR 2018K-Übertragung, die im Dezember 12 in BS / CS gestartet wurde, hat eine höhere Auflösung, Helligkeit und Helligkeit als terrestrische digitale Übertragung, und die Bildqualität wird dramatisch verbessert. […]

dvd-shrink0011

Grundkenntnisse im Kopieren und Rippen von Blu-ray

Über Blu-ray-Standards und Ripping-Apps Rip wird synonym mit Kopieren, Sichern und Überspielen verwendet, indem Video- und Audiodaten von einer optischen Disc mit spezieller Software in einen Computer importiert werden, aber die App ist eine Kopie […].

dvd-shrink0011

Grundkenntnisse im Kopieren und Rippen von DVDs

Zum Kopieren / Rippen erforderliche Grundkenntnisse wie DVD-Standards, Medientypen, Kopierschutz usw. Zum Rippen, Kopieren / Sichern / Überspielen […] durch Importieren der Video- / Audiodaten der Disc in einen PC mit spezieller Software.

dvd-shrink0011

Grundkenntnisse von Archivdateien

Über Archivdateien einschließlich ISO-Image-Dateien Archiv bedeutet „Aufzeichnen/Speichern“, aber „Archivdatei“ ist eine Datei eines Ordners mit mehreren Dateien, und ein elektronisches Buch ist ein Archiv […]

dvd-shrink0011

Wie man ein analoges Video in eine Videodatei umwandelt

Erstellen einer Videodatei aus einem VHS-Video Wenn Sie ein aufgenommenes Videoband digitalisieren und als DVD- oder Videodatei speichern, benötigen Sie einen Videorecorder, einen Computer und eine Videoaufnahme, und wenn Sie es auf DVD brennen möchten, können Sie DVD- RW.]